Mittwoch, 23. Januar 2013

Oberliga am Sonntag – Leipzig hält Platz 2



Nach der herben Derbyniederlage der Saale Bulls ging es für einen Teil der Mannschaften auch am Sonntag mit den Ligaspielen weitere. Und so waren die Icefighters Leipzig am Sonntag bei den Wild Boys Chemnitz zu Gast und konnten dort in den Spiel zweiten Platz der Tabelle festigen. Nach den klaren 11:2-Kantersieg in Chemnitz haben sie nun wieder fünf Punkte Vorsprung vor Verfolger FASS Berlin. Vor allem im zweiten Drittel (6:0) spielten die Leipziger ihre Überlegenheit aus. Mit diesen 3 wichtigen Punkten sichern sich die Sachsen weiter Platz 2 und somit die Teilnahme an der Zwischenrunde.

In einem hart umkämpften Match unterlagen die Black Dragons Erfurt mit 4:5 n. V. in der heimischen Kartoffelhalle gegen Tornado Niesky.
Im ersten Abschnitt konnten die Hausherren noch mit 2:0 in Führung gehen und konnten diesen auch bis zur 42. Minute behaupten. Aber im Schlussabschnitt wurden die Gäste dann wirklich zu Tornados und drehten das Match mit drei schnellen Treffern.

Die Erfurter konnten aber durch Tore von Vavroch und Grosch - bei einem Gegentreffer von Jörg Pohling – gerade so noch die Verlängerung erzwingen. Hier traf nach 1:32 Minuten erneut Pohling für Niesky und holte so den Extrapunkt.

Einen sehr deutlichen 9:1-Sieg erreichten die Jonsdorfer Falken gegen das Schlusslicht der Oberliga die ECC Preussen Berlin. Den Ehrentreffer für die Hauptstädter erzielte Nico Jentsch zum zwischenzeitlichen 2:1. Erfolgreichste Scorer für die Falken waren waren Martin Sekera, Tomas Hruby und Mike Miszkowski mit je vier Punkten.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über den Autor

Mein Bild

Unterwegs in und um Halle (Saale) und dort bei den Bewertungen aktiv. Hinzu kommt noch meine alte Heimat Leinefelde und meine zwischenzeitlicher Wohnort Berlin.