Samstag, 27. Juli 2013

Doppelkapelle in Landsberg

Nach dem Besuch des Konzertes von La Bella Signora stand noch eine von den Mitarbeitern des Museums Landsberg geführte Besichtigung der Kapelle. Diese wurde 1160 und 1180 im Rahmen der Burg Landsberg der Wettiner errichtet. Der Bau der Burg und deren Urkunde war auch die erste Nennung des Ortes Landsberg. Im Laufe der Zeit wurde die Burg immer weiter ausgebaut und umfasste den gesamten Landsberg.
Nach vielen Kriegswirren, vorallem im Dreisigjaehrigen Krieg, wurde die Burg dann komplett geschleift, alsozu gut Deutsch abgetragen, und als einziges Gebäude blieb die Kapelle erhalten. Und diese steht im ihrer Form bis heute erhalten und so konnten auch wir diese besichtige. Durch ihren Bau als Doppelkapelle und damit dem getrennten Zugang von Adel, Gefolgschaft und einfachen Bauern hat sie sich bis heute etwas Besonderes erhalten, welche es so nur noch in 21 anderen Orten, unteren anderem Goslar, Lohra und Freyburg, in Deutschland zu finden.

Ein Besuch in Landsberg und in der Doppelkapelle lohnt sich trotz des recht steilen Aufstieges auf jeden Fall. Und die Kapelle ist auch ein idealer Ort zum Heiraten, wie wir ja aus eigener Erfahrung ganz gut wissen.


Mehr Bilder aus der Doppelkapelle gibt es hier
2013-07 Juli 13 - Landsberg Doppelkapelle - 21-07-13

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über den Autor

Mein Bild

Unterwegs in und um Halle (Saale) und dort bei den Bewertungen aktiv. Hinzu kommt noch meine alte Heimat Leinefelde und meine zwischenzeitlicher Wohnort Berlin.