Freitag, 26. Juli 2013

Bleibt Halle, Herr Minister?



Aufgrund der aktuellen Spardebatte der Landesregierung und der „Drohung“ die Uniklinik in Halle in absehbarer Zeit zu schließen hatte die CDU Halle (Saale) und der RCDS Halle den Minister für Wissenschaft und Wirtschaft Hartmut Möllring zu einer Diskussionsrunde in die Uniklinik eingeladen.
Dieser Abend wurde vom Ortsverband Ost der CDU Halle (Saale) sehr gut organisiert und alle Interessierten wurde zu Möglichkeit zur Teilnahme gegeben. Im Rahmen dieser Diskussionsrunde bekannte sich Herr Möllring eindeutig zur Uni Halle und zu deren Uniklinik. Und auch die Vorklinische Ausbildung soll in Halle erhalten bleiben, denn “Die Ausbildung soll in dieser Größenordnung erhalten bleiben”.


Allerdings hatte sich der Wissenschaftsrat genau für eine Verlegung der Vorklinischen Ausbildung ausgesprochen. Nun ist es an der Landesregierung zu entscheiden, wie mit jenen Vorschlägen und der vom Gremium aufgeworfenen Kritik umgegangen wird. Allerdings, so Möllring, würden sich durch eine Verlagerung auch keine Kosten einsparen lassen. Genau mit diesem Argument war auch schon die Medizinische Fakultät an die Öffentlichkeit getreten.

“Unpraktikabel” nannte Möllring eine Verlagerung nach Magdeburg. Denn dort müssten erst zusätzliche Plätze für Studenten aufgebaut werden. Derzeit werden in Halle nämlich mehr als 200 Studenten in der Vorklinik ausgebildet, in Magdeburg sind es weniger. Jedoch bei kleineren Fächern regte Möllring aber Kooperationen mit Jena, Leipzig und Magdeburg an.


Zur Veranstaltung gab es auch einen Bericht auf hallespektrum.de und auch die MZ berichtete dazu hier.

Mehr Bilder zur Uniklinik gibt es hier zu sehen.


2013-07 Juli 11 - CDU Diskussion - Bleibt Halle Herr Minister - 18-07-13

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über den Autor

Mein Bild

Unterwegs in und um Halle (Saale) und dort bei den Bewertungen aktiv. Hinzu kommt noch meine alte Heimat Leinefelde und meine zwischenzeitlicher Wohnort Berlin.